Vorbild für andere Städte

über die Entwicklung der Stadtführungen in Hainburg.

Erstellt am 28. Oktober 2021 | 06:00

Die Region hat in vielen Bereichen etwas zu bieten, präsentiert werden die Besonderheiten allerdings nicht überall gleich professionell.

In Hainburg haben sich die Stadtführungen in den vergangenen Jahren zu einem gefragten Fixpunkt entwickelt. Spätestens seit der Landesausstellung 2011 hat Hainburg sein mittelalterliches Erbe auch entsprechend in die Auslage gestellt. Mittlerweile sind in der kleinen Stadt 15 Gästebetreuer tätig, vier davon sind staatlich geprüfte Fremdenführer. Die Führungen finden regelmäßig statt, zusätzlich werden immer wieder Spezialführungen geboten.

Ähnlich groß wäre das Interesse wahrscheinlich auch an Führungen in anderen Gemeinden der Region. Hier fehlt es jedoch an der Regelmäßigkeit und der professionellen Organisation. Dabei wäre die Vermittlung der Geschichte der Region nicht nur für Besucher, sondern vielfach auch für die eigene Bevölkerung wertvoll.