Zeigen, was die Stadt bietet. Über das neue Brucker Tourismus-Konzept.

Von Susanne Müller. Erstellt am 31. Juli 2019 (04:00)

Seit dem Vorjahr wird – weitgehend ohne viel öffentliche Aufmerksamkeit – an einem Tourismus-Konzept für Bruck gearbeitet. Dabei soll unter anderem auf die Geschichte der Stadt, aber auch auf den Harrachpark als Naherholungsgebiet und das Thema Erneuerbare Energie Bedacht genommen werden. Umgesetzt werden soll all das in Touren durch die Stadt, bei denen der Genuss- und Erlebnischarakter betont wird.

Nun stimmt es wohl, dass das Ziel dabei nicht sein kann, Bruck zur Tourismus-Metropole zu machen. Angesprochen werden sollen damit vor allem Tagestouristen und solche, die bereits in der Region zu Besuch sind. Wenn dieses Konzept allerdings so liebevoll umgesetzt wird, wie es einige der Ideen aus der Arbeitsgruppe und der Experten der Firma Conos versprechen, dann könnte dieses Konzept noch etwas viel Bedeutsameres bewirken: Es könnte so manchem Brucker die Augen dafür öffnen, was die eigene Heimatstadt eigentlich alles zu bieten hat.

Mehr zum Thema