Ein Wochenende mit Haydn in Rohrau

Erstellt am 23. Juni 2022 | 05:53
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8393843_gre25ku_thomas_schwab_foto_christian_he.jpg
Schauspieler Thomas Schwab sorgt für Rezitation beim Konzert des Haydn Chamber Ensembles.
Foto: Christian Herzenberger
Am kommenden Wochenende finden in Rohrau zum 1 . Mal die „Haydn-Tage“ statt.
Werbung
Anzeige

Christoph Angerer, Mitbegründer des Concilium Musicum Wien, Intendant und Organisator der alljährlichen „Haydn-Tage“, hat wieder ein hochklassiges Konzertprogramm komponiert, das einen Einblick in die Musikwelt des 18. Jahrhunderts bietet. Traditionell werden dabei ausschließlich Werke der Brüder Joseph und Johann Michael Haydn erklingen.

440_0008_8393844_gre25ku_christoph_angerer.jpg
Christoph Angerer organisierte zum 18. Mal die „Haydn-Tage“ in Rohrau.
Foto: Otto Havelka

Insgesamt stehen am Samstag und Sonntag sieben Konzerte auf dem Programm. Dazwischen gibt es Führungen durch Schloss und Schlosspark, und auch Mußestunden im Liegestuhl sind eingeplant.

Freuen dürfen sich die Besucher auch auf zwei prominente Schauspieler, die die Konzerte des Concilium Musicum Wien und des Haydn Chamber Ensembles moderieren werden: Doyenne des Burgtheaters, Elisabeth Orth und der deutsche Schauspieler und Ensemblemitglied des Burgtheaters, Martin Schwab, der sich vor allem als Darsteller in Thomas Bernhard-Stücken einen Namen machte.

Ein Wiedersehen gibt es auch mit dem US-Pianisten und Experten für historische Instrumente, Richard Fuller. Er wird an beiden Tagen kurze Matineen am Haydn-Flügel bestreiten.

Weiterlesen nach der Werbung