Brucker Wirtschaft traf sich nach Pandemie-Pause

Aktualisiert am 13. Juni 2022 | 13:08
Lesezeit: 2 Min
Die Wirtschaftskammer lud zum Vernetzungstreffen ein.
Werbung
Anzeige

Die Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) veranstaltete nach zwei Jahren Covid-Zwangspause wieder die „Lange Nacht der Wirtschaft“ in Bruck. Sie findet in allen 23 Bezirks- und Außenstellen in ganz Niederösterreich statt.

Bezirksstellenobmann Klaus Köpplinger: „Wir sind ein attraktiver Standort mit stabilen Rahmenbedingungen. Damit das auch so bleibt, sorgen wir auf lokaler Ebene mit dem direkten Draht zu den Behörden und Anlaufstellen vor Ort für die Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich und den Sozialpartnern. Das hat sich insbesondere in der letzten Zeit als unabdingbar erwiesen.“

Köpplinger konnte neben zahlreichen Unternehmerinnen und Unternehmern aus dem Bezirk auch Bezirkshauptmann Peter Suchanek und Bundesrat Otto Auer in der Runde begrüßen. Für die musikalische Umrahmung sorgten die "Freunde des Japaners".

Werbung