Andrang auf "Südraum"-Häuser in Bruck. In der Roseggergasse errichtete die „Südraum“ ein neues Wohnprojekt. Elf Reihenhäuser wurden übergeben.

Von Adalbert Mraz. Erstellt am 31. August 2017 (04:58)
NOEN, Mraz
Gerhard Schödinger, Hans Wallowitsch, Sandra Daubner, Peter Schlappal und Michael Strahammer.

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit wurde die neue Reihenhausanlage fertiggestellt. Am Mittwoch wurden den Mietern in einem feierlichen Rahmen durch „Südraum“-Geschäftsführer Peter Schlappal, VP-Bundesrat Gerhard Schödinger und SP-Bürgermeister Hans Wallowitsch die Schlüssel übergeben.

Die Reihenhäuser wurden nach den neuesten technischen und ökologischen Standards errichtet. Die Wohnfläche beträgt rund 109 Quadratmeter und bei jeder Wohneinheit ist ein kleiner Garten angeschlossen. Die Wohnanlage wurde entsprechend der Regeln für „leistbares Wohnen“ gefördert und finanziert. „Bad Deutsch Altenburg ist ein Ort, in dem man gerne lebt“, stellte Peter Schlappal fest, „denn schon kurze Zeit nach der Ausschreibung waren alle Häuser vergeben.“

Nachfrage ist groß

Bürgermeister Wallowitsch begrüßte die neuen Bewohner des Kurortes und gratulierte zur Anlage: „Uns freut es, dass die Nachfrage nach Wohnungen und Reihenhäusern weiterhin so groß ist und dass wir mit der ‚Südraum‘ einen verlässlichen Partner im Wohnungsbau gefunden haben.“

Bundesrat Schödinger meinte: „Unsere Region wird von Tag zu Tag lebenswerter, das macht sich auch bei der Wohnungsnachfrage bemerkbar.“ Er hob hervor, dass das Land versuche, leistbares Wohnen für alle Generationen zu ermöglichen.