Impfbus: 150 ließen sich gegen Coronavirus impfen

Der Impfbus machte in der Stadtgemeinde Mannersdorf Halt, das Interesse war groß.

Erstellt am 30. August 2021 | 10:54
New Image
Der Impfbus machte in Mannersdorf Halt.
Foto: Nicole Frisch

Wer in Mannersdorf das Angebot des Impfbusses in Anspruch nahm, hatte die Wahl zwischen den Vakzinen von Biontech-Pfizer sowie Johnson und Johnson. Rund 150 Personen ließen sich am Parkplatz vor dem Schloss impfen. 

Die Gründe dafür sind recht unterschiedlich.

"Ich hatte bisher keine Gelegenheit zum Impfen. Mich konnte niemand fahren", sagt Silvana Aichinger. Von einer Freundin wurde sie nun über das Angebot des Impfbusses in Mannersdorf informiert.

Ewald Klein wiederum gilt nur noch ein paar Wochen als genesen. "Die Testerei nervt, deswegen lasse ich mich impfen. Hundertprozentig überzeugt bin ich aber nicht", erzählt er.

Für Thomas Leopold gab es im Impfbus bereits den zweiten Stich. Die erste Impfung bekam er in Baden, nun hätte er einen Termin für die zweite Dosis ausmachen müssen. "In Mannersdorf bin ich schneller als in Baden. Darum bin ich hierhergekommen", erklärt er. 

Von der Gemeinde wurde ein Shuttle-Dienst zum Impfbus eingerichtet.