Zwei Verletzte nach Pkw-Kollision. Ein Lenker verlor die Kontrolle über seinen Pkw und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Von Nicole Frisch. Erstellt am 02. August 2018 (04:24)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Zwei Pkw kollidierten bei der Kreuzung zwischen Wasenbruck und Reisenberg. Die Fahrzeuge mussten mit dem Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Mannersdorf geborgen werden.
FF Reisenberg

Die regennasse Fahrbahn der B60 wurde einem Pkw-Lenker zum Verhängnis. Als dieser von Reisenberg kommend Richtung Wasenbruck abbiegen wollte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem aus Wasenbruck kommenden Pkw. In diesem befanden sich vier Personen. Davon wurde eine leicht und eine weitere schwer verletzt.

Die leicht verletzte Person konnte das Fahrzeug selbst verlassen, zur Rettung der schwer verletzten Person musste die Feuerwehr Reisenberg die Seitentür des Pkws entfernen. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht.

Nachdem beide abtransportiert waren, begann die Bergung der Unfallfahrzeuge. Diese blieben nach der Kollision fahruntüchtig stehen und mussten mit dem Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Mannersdorf geborgen werden. Im Anschluss wurde die Straße von den ausgelaufenen Betriebsmitteln und Wrackteilen gereinigt.