Themenweg "Marc Aurel" als Attraktion. Am Samstag wird der neue Themenpfad in der Wüste eröffnet. Marc-Aurel-Statue wird es keine zu bewundern geben.

Von Nicole Frisch. Erstellt am 01. Mai 2015 (06:05)
NOEN, Nicole Frisch
Für den Naturpark „Wüste“ ist die Stadtgemeinde Mannersdorf bekannt. Nun hat die Wüste einen neuen Anstrich verliehen bekommen, der am Samstag präsentiert werden wird.

Der Naturpark „Wüste“ dient nicht nur den Mannersdorfern als Naherholungsgebiet, sondern ist auch weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Nicht ohne Grund werden daher zahlreiche Investitionen in den Naturpark gesteckt. Diesen Samstag wird bereits die nächste Attraktion eröffnet: der Themenweg Mark Aurel.

Schon im Vorhinein gingen Gerüchte um, eine riesige Marc-Aurel-Statue würde im Naturpark errichtet werden. Eine Skulptur gibt es keine, stattdessen wurden an den Mauern der Leopoldskapelle die Konturen des Gesichtes Marc Aurels angebracht. Ebenso befinden sich in der Kapelle auch Informationstafeln zur früheren Geschichte Mannersdorfs und zum Kaiser Mark Aurel.

Letzte Vorbereitungen laufen

Es wurde allerdings nicht nur die Leopoldskapelle saniert, sondern unter anderem auch ein Labyrinth sowie ein Wasserspielplatz beim Kloster errichtet.

Derzeit laufen gerade die letzten Vorbereitungen für die Eröffnung am Samstag. „Der Streichelzoo wird noch fertiggestellt. Liegen wurden im Labyrinth und beim Wüstenbründl aufgestellt. Auch das Wasser beim Spielplatz wird wahrscheinlich am zweiten Mai aufgedreht werden“, lässt der Obmann des Naturparkvereins, Karl-Heinz Aschbacher wissen.

Die Eröffnung beginnt um 13.30 Uhr. Der Treffpunkt ist bei der Leopoldskapelle. Anschließend werden gemeinsam alle Stationen des Themenweges bis zum Kloster Sankt Anna abgegangen.