Ulrike Musil stellte in Top-Galerie aus. Die Mannersdorfer Malerin war bei der Premiere des „Kunstraums“ mit Werken vertreten.

Von Otto Havelka. Erstellt am 27. Januar 2019 (04:32)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7478524_gre04ku_ulrike_musil.jpg
Ulrike Musil ist stolz darauf, ihre Werke im „Kunstraum“ der Wiener Ringstraßen-Galerien ausstellen zu dürfen.
privat

„Das war eine einmalige Gelegenheit, sich in einer der Top-Galerien präsentieren zu können“, schwärmt die Malerin Ulrike Musil, die auch Mitglied des Kunstkreises Mannersdorf ist.

Als eine von insgesamt sechs Absolventen eines einjährigen Lehrgangs mit dem renommierten Maler Albert Hoffmann stellte sie in der vergangenen Woche ihre Werke im „Kunstraum“ in den Wiener Ringstraßen-Galerien aus.

Albert Hoffmann unterrichtet seit mehr als 30 Jahren Techniken der Malerei – von Aquarell bis Acryl und Öl. Er hält Seminare in seinem geräumigen Atelier im Schloss Gloggnitz, bei boesner in Wien und auf Malreisen, die bis nach Slowenien und Kroatien führen.