Brennender Strohanhänger forderte Einsatzkräfte

Erstellt am 15. Juli 2022 | 15:38
Lesezeit: 2 Min
65 Feuerwehr-Mitglieder waren in Margarethen mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die B60 musste vorübergehend gesperrt werden.
Werbung

Zu einem aufwendigen Einsatz wurde am Donnerstag mehrere Feuerwehren nach Margarethen gerufen. Ein mit Stroh beladener Lkw hatte aus unbekannter Ursache während der Fahrt Feuer gefangen. Der Fahrzeuglenker kuppelte daraufhin die Zugmaschine ab und  ließ den brennenden Anhänger außerhalb der Ortschaft auf der B60 Richtung Götzendorf stehen.

Alarmiert wurden die Feuerwehren aus Pischelsdorf, Götzendorf, Margarethen und Enzersdorf, die allesamt binnen kurzer Zeit am Einsatzort eintrafen. Die Einsatzkräfte mussten mit ihren Löscharbeiten bis ins Ortsgebiet vorrücken, weil sich das brennende Stroh auf der Fahrbahn verteilt hatte. Gleichzeitig luden sie das Stroh vom Anhänger ab und löschten es auf einem angrenzenden Feld.

 Die Straße konnte gegen 22 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Feuerwehr Margarethen hielt aber noch bis Freitag eine Brandsicherheitswache vor Ort. Im Einsatz befanden sich ca. 65 Feuerwehr-Mitglieder, sowie ein Rettungsfahrzeug, die Polizei Enzersdorf und die Straßenmeisterei. 

Werbung