Mit 28 an der Firmenspitze

Erstellt am 19. September 2022 | 04:42
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8468723_gre37re_marg_edelweiss_juli_trinko_c_pa.jpg
Foto: privat
Julia Trinko aus Margarethen ist nun Geschäftsführerin bei „Edelweiss Consulting“.
Werbung
Anzeige

Julia Trinko, langjährige Beraterin bei EWC Edelweiss Consulting übernahm mit 1. September die Geschäftsführung und leitet nun mit den beiden Firmengründern Ulrich Lanzer und Christian Rois das Unternehmen.

Eigentlich wollte Trinko Eiskunstläuferin werden. Die Leidenschaft für Musik und Tanz sind geblieben, beruflich entwickelte sich die 28-Jährige allerdings in eine andere Richtung. Sie habe schon früh gemerkt, dass sie sehr gerne Menschen weiterbringt, ihre Potenziale aufzeigt und weiterentwickelt. Ihre Skills erlernte und trainierte sie schon früh in der Schülerunion, deren Bundesgeschäftsführerin sie auch war. Nun liegen ihre beruflichen Schwerpunkte bei Personal- und Organisationsentwicklung.

„Nebenbei“ war die Margarethnerin stets ehrenamtlich engagiert. Das kommt ihr nun zugute: „Ich bin überzeugt: Ehrenamt in allen Vereinen ist fürs weitere Leben hilfreich – egal ob Landjugend, Rotes Kreuz oder Feuerwehr. Die Skills von dort lernte ich in keinem Studium, keinem Harvard Kurs und keinem Onboarding in meinem Leben“, so Trinko.

Privat hat sie sich in ihrem Heimatort Haus gebaut und engagiert sich im Gemeinderat bei der ÖVP, zuständig für Jugend und Freizeit. Und: Nächstes Jahr wird geheiratet.

Werbung