Umbau im Sommer: Barrierefrei zum Arzt. Im Hof des Gemeindewohnhauses wird ein neuer Eingangsbereich samt Rampe errichtet. Kosten: rund 220.000 Euro.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 22. April 2019 (04:36)
Burggraf
Die Tore für den Durchgang kommen weg. Zudem soll es künftig Fahrradabstellplätze geben.

Ab Herbst wird die Ordination von Gemeindearzt Peter Parizek barrierefrei über eine Rampe erreichbar sein. Während dessen Urlaub im Sommer werden die Arbeiten für einen Zubau im Hof starten. Erste Arbeiten dürften schon im Juli stattfinden, der Hauptumbau dann im August und September über die Bühne gehen.

Mit dem 20 m2 großen Anbau wird der Eingangsbereich generell verlegt. Zusätzlich werden im neuen Gebäude ein WC und der Personalraum Platz finden. Mit den Planungsarbeiten wurde der Fischamender Architekt Alfred Waller betraut, die Bauarbeiten wird die ortsansässige Firma Hiller vornehmen. Die Kosten für den Umbau belaufen sich auf rund 220.000 Euro. Diese werden zur Gänze von der Gemeinde getragen, da es sich um ein Gemeindegebäude handelt. Parizek hat jedoch einer Mieterhöhung von 50 Euro zugestimmt und wird die Einrichtung bezahlen.

Wartebereich wird mit Umbau vergrößert

Während die Behandlungsräume durch den Umbau unangetastet bleiben, werden die restlichen Räumlichkeiten wie der Wartebereich entkernt. Dadurch soll deutlich mehr Platz geschaffen werden. Für Gemeinderat Johannes Stöckl (Pro Margarethen) und VP-Bürgermeister Markus Plöchl handelt es sich jedenfalls um eine „sinnvolle Investition in das Gebäude“.

Das 1957 errichtet Haus wird die Baufirma vermutlich aber auch vor unbekannte Herausforderungen stellen. „Wir haben schon einige ‚Leichen‘ wie Wasserleitungen entdeckt“, weiß Stöckl zu berichten. Laut Projektleiter Stöckl habe man nach mehreren Anläufen nun eine für Arzt und Gemeinde annehmbare Lösung gefunden.

Parizeks Ordination hätte eigentlich mit Anfang 2017 in den „Wien Süd“-Bau hinter der Margarethner Stubn übersiedeln sollen. Dadurch hätte er aber die Hausapotheke verloren, der Umzug wurde abgeblasen.