Spar Pfingstner ist übersiedelt: „Es ist ein Traum“

Erstellt am 03. August 2022 | 04:46
Lesezeit: 2 Min
Wolfgang Pfingstner ist mit seinem Spar an den Ortsrand von Maria Ellend ins neue Au-side übersiedelt.
Werbung

Der Spar-Markt im Ort war schon etwas in die Jahre gekommen. Im neuen Ortsteil, der Richtung Fischamend entsteht, ist nun ein neuer moderner Markt integriert, der nicht nur alle Stücke spielt, sondern durch die Lage an der B9 auch ein größeres Einzugsgebiet hat. Betreiber Wolfgang Pfingstner ist dementsprechend überglücklich: „Es ist ein Traum. Wir sind endlich im Jahr 2022 angekommen“, so Pfingstner, der seit 2014 den Spar in Maria Ellend betreibt.

Das Sortiment umfasst nun rund 10.000 Artikel auf 600 Quadratmeter Verkaufsfläche, eine großzügige Feinkostabteilung, Coffee to go und ein Snack-Angebot. Zusätzlich ist der Spar-Markt wie bisher auch Postpartner für die gesamte Gemeinde Scharndorf, beherbergt außerdem einen Geldausgabeautomaten, einen Tabakwaren-Verkauf und eine Lotto/Toto-Annahmestelle. „Regionalität ist bei uns ein Riesenthema“, verweist Pfingstner auf die gut 100 regionalen Produkte, die man in den neuen Regalen findet.

Dazu gehören Backwaren von den Bäckereien Krupbauer aus Bruck, Hiessberger aus Deutsch Jahrndorf und Bauer aus Stotzing, Bio-Eier von den Familien Muhr aus Gallbrunn und Giffinger aus Haslau sowie Saisongemüse von Johannes Laa aus Wildungsmauer und der Familie Dietrich aus Petronell.

Mit der Übersiedelung in den neuen und größeren Supermarkt wurde auch das Team um elf neue Mitarbeiter auf insgesamt 17 erweitert.

„Spar bringt mit dem modernen Spar-Markt in Maria Ellend nicht nur Lebensqualität, Wertschöpfung und Arbeitsplätze in die Region, sondern setzt auch ein Zeichen in Sachen Klimaschutz“, betonte Spar-Geschäftsführer Alois Huber bei der Eröffnung.

Werbung