Startschuss für „auside“-Park

Nach langen Verhandlungen geht es in Maria Ellend mit der Errichtung von Nahversorger und Wohnbau los.

Erstellt am 05. Juli 2021 | 05:00
440_0008_8113260_gre26maell_auside_spatenstich_merkatz.jpg
Beim Spatenstich des neuen Großprojekts: Alois Huber, Bürgermeister Jürgen Preselmaier und Heinz Redl.
Foto: Johannes Merkatz, Merkatz

Am Donnerstag begrüßte Bürgermeister Jürgen Preselmaier zahlreiche Gäste auf dem Baufeld an der B9, wo in den nächsten Monaten der erste Teil des Projektes „au·side“ entstehen soll. Darunter befanden sich unter anderem der Projektmanager der Mefundus GmbH Heinz Redl und Alois Huber, Geschäftsführer von SPAR Wien, Niederösterreich und nördliches Burgenland.

Konkret soll hier das Nahversorgungsangebot für die Bevölkerung durch den Bau eines neuen SPAR Lebensmittelmarktes erweitert werden. Er ersetzt nach der Fertigstellung die Filiale im Ort und dient dem Projekt gleichzeitig als Ankermieter.

„Wir verfolgen eine konsequente Strategie der Erneuerung und des Wachstums“, so Huber, der sich in seiner Laufbahn auch manchmal als Arzt sieht. „Wenn wir den Standort in Maria Ellend anschauen, bin ich schon ein Notarzt, der das irgendwie am Leben erhält“, erzählt er weiter und zeigt sich sehr glücklich über die örtliche „Transplantation“. Der neue Markt soll bis Mitte 2022 fertiggestellt und das Herz des neuen Ortsteils werden.

Projektmanager Redl meinte in seinen Ausführungen: „Der heutige Tag ist für die Gemeinde mindestens genauso wichtig, wie für uns das Projekt.“ Zusätzlich zur neuen SPAR-Filiale, die 14 neue Arbeitsplätze schaffen soll, entsteht hier nämlich das neue Servicezentrum „au·side Park“, das fußläufig erreichbar sein wird, sowie Büros und Wohnungen unter dem Motto „Wohnen direkt an der Au“.

Weitere Pläne für Gastro und Beherbergung

Der Bauträger Schwarzweiß Immobilien plant ab kommendem Jahr die Realisierung von qualitativem und nachhaltigem Wohnraum. Ebenso darf sich die Bevölkerung mittelfristig auf Gastronomie und Beherbergung, Einzelhandel und Dienstleistungen freuen.

Mit den Bauarbeiten ist der Brucker Baumeister-Betrieb Helmut Kotzian GmbH beauftragt.

Bürgermeister Preselmaier sagte in seiner Ansprache: „Es ist ein sehr erfreulicher Tag für unsere Gemeinde, insbesondere im Hinblick auf die Nahversorgung für Haslau und Maria Ellend.“

Nach langen Vorbereitungen und intensiven Planungen freue er sich darauf, bald etwas Konkretes vor Ort entstehen zu sehen. Die Bevölkerung erwarte schon sehnsüchtig die Fertigstellung des neuen SPAR Supermarktes. Ebenso betonte er die gute Anbindung an die Verkehrs-Infrastruktur, die sich durch den neuen Kreisverkehr an der B9, sowie den nahe gelegenen Bahnhof geradezu ideal gestalte.