Mehrstöckiges Wohnhaus in Mannersdorf eingestürzt

Erstellt am 22. Juli 2022 | 10:44
Lesezeit: 2 Min
New Image
Foto: Freiwillige Feuerwehr Mannersdorf
Verletzt wurde niemand. Die Straße musste gesperrt werden, bis ein Passieren wieder sicher möglich war.
Werbung

Es waren dramatische Szenen, die sich am Mittwochabend in Mannersdorf auf der B15 im Ortsgebiet von Mannersdorf abspielten. Teile eines mehrstöckigen Wohnhauses stürzten in sich zusammen.

Die B15 musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden, da die Gefahr bestand, dass Gebäudeteile auf die Straße oder auch den Gehweg stürzen könnten. Eine Umleitung wurde in der Stadt über die Hinausstraße eingerichtet. Die Feuerwehr wurde alarmiert, um den Bereich abzusichern.

Man geht davon aus, dass Bauarbeiten der Auslöser des Unglücks waren. "Genaue Details sind aber noch nicht bekannt", gab die Feuerwehr bekannt. Noch am Abend wurden Abbruchspezialisten angefordert, die Häuserteile gesichert abtrugen, sodass anschließend die Sperre der B15 aufgehoben werden konnte.

Werbung