A4-Vorarbeiten für Generalerneuerung starten. Ab Montag (6. März) beginnt die Asfinag mit den Vorbereitungsarbeiten zur Generalerneuerung der Ostautobahn A4 zwischen Mönchhof und dem Grenzübergang Nickelsdorf im Bezirk Neusiedl.

Von Redaktion bvz.at. Update am 06. März 2017 (08:47)
Asfinag-Archivbild
Arbeiten 2016 auf der burgenländischen A4/Ostautobahn.

Für die Arbeiten ist es laut einer Aussendung der Asfinag "notwendig, im Bereich Mönchhof bis Grenze, in beiden Richtungen täglich eine Fahrspur zu sperren."

In Fahrtrichtung Ungarn werde die A4 täglich zwischen 7 Uhr und 16 Uhr und in Fahrtrichtung Wien zwischen 9 Uhr und 18 Uhr einspurig geführt. Alle Auf- und Abfahrten in diesem Bereich bleiben offen.

Nach Ostern, voraussichtlich ab 20. April, wird die Pkw- und Busspur beim Grenzübergang Nickelsdorf einspurig geführt. Die Lkw-Zufahrt bei der Staatsgrenze bleibt unverändert. Mitte Mai beginnt die ASFINAG mit den Hauptbauarbeiten, die bis Anfang Oktober dauern.

Asfinag
A4/Ostautobahn