Fluss-Biotop bei Fischamündung in Donau abgeschlossen. Die Umsetzung des Fluss-Biotops an der Mündung der Fischa in die Donau ist abgeschlossen worden.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 11. November 2020 (14:57)
 PublicDomainPictures auf Pixabay

Nach etwa vier Wochen wurde die ehemalige Wasserfläche im Hinterland oberhalb der Mündung wiederhergestellt, teilten der Nationalpark Donau-Auen und die Wasserstraßengesellschaft viadonau am Mittwoch per Aussendung mit.

Im Rahmen des EU-geförderten österreichisch-slowakischen Interreg-Projekts "Alpen Karpaten Fluss Korridor" sei ein flacher strömungsberuhigter Seitenarm mit renaturierten Uferstrukturen geschaffen worden. Dieser soll u.a. Fischen, Amphibien und Makrozoobenthos als Fortpflanzungs- und Aufzuchtplatz dienen.

Im Zuge der Arbeiten wurden über 30.000 Kubikmeter Kies bewegt, die an anderer Stelle zur Bekämpfung der Sohleintiefung der Donau in den Fluss geklappt wurden.