Musicals zum Muttertag. Der Scharndorfer Kirchenchor servierte einen Streifzug durch sieben berühmte Musicals – szenisch aufbereitet und mit selbst kreierten Bühnenbildern.

Von Otto Havelka. Erstellt am 14. Mai 2015 (06:00)
NOEN, Havelka
Der Kirchenchor Scharndorf sorgte im »Alten Kloster« für Stimmung.

Nach der erfolgreichen Premiere der „Musical Hits“ vor einem Jahr in Scharndorf, wagte Initiatorin Gabi Rupp mit dem Kirchenchor den Schritt über die Gemeindegrenze: Am vergangenen Sonntag wurden die „Musical Hits“ – angereichert von Sequenzen aus „Mamma Mia“ – im Hof des „Alten Klosters“ präsentiert.

Das Projekt ist in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert. „Musical Hits“ ist keine willkürliche Aneinanderreihung von Ohrwürmern. Moderatorin Renate Zwickelstorfer-Herl gibt zu den insgesamt sieben Musicals treffsichere Infos über Handlung und Geschichte des jeweiligen Werkes. Vor diesem Hintergrund werden dann behutsam entscheidende Szenen aus den Musicals herausgegriffen.

Beachtliche sängerische Qualität, Bühnenbilder und Kostüme

Ambitioniert sind auch die wechselnden Bühnenbilder und Kostüme, die für jedes Musical eigens angefertigt wurden und für die ebenfalls Gabi Rupp verantwortlich zeichnet.

Beachtlich ist auch die sängerische Qualität. Herausragend der Bass-Bariton, Profi Manfred Schwaiger in seiner „Lieblingsrolle“ als Milchmann Tevje in Anatevka.

Initiatorin Gabi Rupp gab eine durchaus ebenbürtige Partnerin ab. Die „Hobby-Sängerin“ überzeugte als Elisa Doolittle (My Fair Lady) ebenso wie als Grizabella (Cats).