Hofer Bürgermeister überrascht Bürger mit Klangwolke

Erstellt am 14. April 2020 | 16:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Werner Wukoschitz, Felix Medwenitsch und  Christoph Baumat.jpg
Bandleader Werner Wukoschitz, VP-Bürgermeister Felix Medwenitsch und Techniker Christoph Baumat sorgten für eine österliche Klangwolke.
Foto: privat
Der Hofer VP-Bürgermeister Felix Medwenitsch überraschte seine Bürger am Ostersonntag mit einer Klangwolke.
Werbung

Um Punkt 10 Uhr 30 heulte die Sirene, danach setzten die Kirchenglocken mit einem Festgeläut ein. Anschließend erklang vom Gipfelberg das Lied „Du großer Gott, wie groß bist du". Werner Wukoschitz, Bandleader der Hofer Gruppe „Plan A“  trällerte live Lieder wie“ I am rom Austria“ und zwei Eigenkompositionen „I bin a Hofer“ und „Daham“ übers Alarmsystem in die Hofer Häuser. Bei strahlenden Wetter und Windstille war die Klangwolke sogar  bis in die Nachbargemeinde Au zu hören.

"Die Klangwolke habe ich unseren Bürgern als Ostergeschenk gemacht. Der Zusammenhalt, das gegenseitige Unterstützen und das vorbildhafte Verhalten unserer Bevölkerung in der Coronakrise, war Anlass, 'Danke' zu sagen und den Hoferinnen und Hofer zu den stillsten Ostern, die wir jemals erlebt haben, ein wenig Freude zu schenken", erklärte VP-Bürgermeister Felix Medwenitsch.

Werbung