Erlebnis Petronell: Open Air Konzert findet statt

Erstellt am 06. September 2020 | 05:12
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7918355_gre36rh_konzertgrabeland_privat_2sp.jpg
Gemeinderätin Sylvia Schneider, Bürgermeister Martin Almstädter (beide SP), Eventveranstalterin Theresa Aberham, VP-Gemeinderat Leonard Brassat, DJ Mc Martin Illsinger.
Foto: privat
Gemeinde, Organisationen und Vereine helfen zusammen, um den Auftritt von Ernst Molden und Co. zu ermöglichen.
Werbung

Die Corona-Krise hat auch die endgültige Absage des bereits von Mai auf September verschobenen Großevents „Erlebnis Petronell-Carnuntum“ erzwungen. Das im Rahmen des Events geplante Open Air Konzert von Ernst Molden, Willi Resetarits, Walther Soyka und Hannes Wirth findet aber am 18. September um 19 Uhr im Grabeland gegenüber der Feuerwehr statt. Unter dem Titel „Hurra“ werden die vier Musiker Coverversionen bringen, die die Wienerlied-Tradition mit uramerikanischem Folk, Country und Blues verbinden.

„Dank der Zusammenarbeit der Institutionen und Vereine in der Marktgemeinde werden wir das Konzert über die Bühne bringen“, erklärt Bürgermeister Martin Almstädter (SP). Um alle Auflagen zu erfüllen, muss einiges getan werden. Die Gemeinde-Mitarbeiter werden an der Kassa und dem Kartenverkauf tatkräftig helfen, weiters unterstützen sie den Aufbau der Veranstaltung. „Die Feuerwehr kümmert sich um den hygienischen und sicheren Getränkeverkauf und hilft bei der Kontrolle des Zuschauerstromes“, sagt Almstädter. Dabei wird sie von den Carnuntum Bikers unterstützt, die ebenfalls beim Auf- und Abbau kräftig zupacken werden. Die Jungschar wird auch mithelfen.

Werbung