Petronell-Carnuntum: Feld in Flammen

Erstellt am 19. Juni 2022 | 20:42
Lesezeit: 2 Min
Vier Feuerwehren rückten am Sonntag zu einem Flurbrand in der Nähe des weltbekannten Heidentors aus.
Werbung

Ein Feld auf der Flur Heidentor war am Sonntag in Flammen aufgegangen.  "Bereits bei der Anfahrt konnte man eine große Rauchwolke sehen, die nichts Gutes verhieß", berichtet die rasch alarmierte Feuerwehr Petronell-Carnuntum. Angefacht durch den starken Südwind drohte das Feuer auf angrenzende Felder überzugreifen. Gemeinsam mit den Feuerwehren Hainburg/Donau, Bad Deutsch-Altenburg und Wildungsmauer konnte der Brand aber rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. 

Zur Brandbekämpfung wurden mehrere HD-Schlauchleitungen und Feuerpatschen eingesetzt. Landwirte halfen, mit ihren Traktoren und Maschinen Brandschutzstreifen anzulegen und so Schlimmeres zu verhindern. Die Brandursache ist unklar. Nach dem Löschen wurde mit der Wärmebildkamera nachkontrolliert. Insgesamt waren vier Feuerwehren mit zwölf Fahrzeugen und 69 Mitgliedern im Einsatz. 

Werbung