Film über Liebe in römischer Zeit

Erstellt am 25. April 2022 | 04:50
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8329970_gre16rh_interreggeruca_privat_2sp.jpg
Vor dem Lapidarium. Milan Hornák (Assistent Rusovce), Dalibor Kminiak (Projektbegleitung Rusovce), Alexandra Vikárová (Übersetzung), Lucia Tuleková Hencelová (Bürgermeisterin von Rusovce), Martin Almstädter, Judita Trnovcová (Projektassistentin Rusovce) und Museums-Obmann Erwin Schübl.
Foto: privat
Für einen Interreg-Film werden noch Komparsen aus Petronell-Carnuntum gesucht.
Werbung

Das Interreg-Projekt „GeruCa“ verbindet seit Juli 2021 die Marktgemeinde mit dem slowakischen Rusovce (Stadtteil von Bratislava). Ziel der Zusammenarbeit ist die Präsentation des historischen Erbes der Orte – in beiden befand sich in römischer Zeit ein Kastell – und die Entwicklung als attraktive Tourismusdestination.

„Als eine der Aktivitäten ist ein Film vorgesehen“, berichtet Petronell-Carnuntums Bürgermeister Martin Amstädter (SPÖ). Eine Abordnung aus Rusovce besuchte daher die Römerstadt Carnuntum und das Museum Auxiliarkastell.

„Für die Umsetzung ist zwar Rusovce zuständig, wir werden das Vorhaben aber gerne unterstützen“, erklärt Almstädter. Das Drehbuch ist noch nicht veröffentlicht, es soll sich um eine Liebesgeschichte in römischer Zeit handeln, die mit Schauplätzen in Carnuntum wie auch in Gerulata stattfindet. Es werden Komparsen aus Petronell-Carnuntum benötigt werden.

Werbung