Invasion der Nager: „Da wimmelt es von Ratten“

Spaziergänger waren geschockt: Neben der Bahn haben zahlreiche graue Nager einen ganzen Hügel bezogen.

Josef Rittler
Josef Rittler Erstellt am 13. März 2019 | 05:36
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7519675_gre11rh_rattenplageabsperrung_rittler_2.jpg
Ein Bau wie aus dem Roman „Mrs. Frisby und die Ratten von Nimh“: Der große Hügel wurde abgesperrt, der Kammerjäger rückte an.
Foto: Rittler

Ein gemütlicher Abendspaziergang wurde für einen Bewohner der Marktgemeinde Petronell-Carnuntum zum Schockerlebnis. „Ich war am Donnerstag um 18.30 Uhr, es dämmerte bereits mit meiner Gattin unterwegs, als ich zu meinem Entsetzen Folgendes feststellen musste“, berichtet der Mann.

Der Mann berichtet, dass sich auf einem Grundstück hinter dem Lagerhaus ein Hügel befindet, der von einer regelrechten Rattenkolonie bevölkert wird. Zu besichtigen seien die Ratten täglich in der Dämmerung. „Sie sind nicht scheu, und schon so groß und fett, dass man sie durchaus mit größeren Nagern verwechseln kann.“

Was ein NÖN-Lokalaugenschein ergeben hat und wie die Gemeinde nun gegen die Rattenplage vorgeht, das lest ihr in der Printausgabe der Brucker NÖN oder im E-Paper.

Umfrage beendet

  • Fürchtet ihr euch vor Ratten?