"Petronell-Carnuntum nach 20 Jahren wieder rot". SP-Bürgermeister Martin Almstädter und sein Team sichern sich mit elf Mandaten die absolute Mehrheit. VP erzielt acht Mandate, FP verliert einzigen Gemeinderats-Sitz.

Von Josef Rittler. Erstellt am 26. Januar 2020 (22:44)
Josef Rittler

Die SP-Liste ist Wahlsieger in Petronell-Carnuntum. Bürgermeister Martin Almstädter und sein Team schafften elf Mandate (bisher neun) und damit die absolute Mehrheit im Gemeinderat. ""Der Wille der Wählerinnen und Wähler ist eindeutig, wir werden mit unserer Arbeit weitermachen", erklärt Almstädter in einer ersten Stellungnahme. Trotz Mehrheit wolle man einen möglichst breiten Konsens mit allen suchen: "Der Wahlgewinner soll die Gemeinde Petronell-Carnuntum sein", sagte Almstädter.

Die VP erzielte acht Mandate (minus ein Mandat), ein Vertreter war am Wahlabend nicht erreichbar. Die FP ist überhaupt nicht mehr im Gemeinderat vertreten, auch FP-Spitzenkandidat Oliver Küffe war am Sonntag nicht zu erreichen. Almstädter hatte bisher in einer Koalition mit Küffe regiert. "Es ist etwas schade, er war ein Partner mit Handschlagqualität", so Almstädter.

Hier findet ihr alle Ergebnisse der NÖ Gemeinderatswahl 2020 auf einen Klick