Tastenzauber und Poesie im Schloss. Unter dem Motto „Tastenzauber und Poesie“ bringen Daniel und Anton Gerzenberg am Samstag, 1. August, um 19 Uhr vierhändige Werke von Joseph Haydn, Mozart, Beethoven und Schubert zu Gehör.

Von Josef Rittler. Erstellt am 26. Juli 2021 (05:08)
440_0008_8128906_gre29rh_haydnregnoeanton_daniel_gerzenb.jpg
Die Brüder Anton und Daniel Gerzenberg spielen im Sala Terrena. 
Andrej Grilc

Die Veranstaltung findet im Rahmen des „Klassikfestivals Haydnregion Niederösterreich“ in der Sala terrena des Schlosses Petronell-Carnuntum statt. 

Daniel und Anton Gerzenberg sind in einer hochkarätigen Musikerfamilie aufgewachsen. Ihre Mutter ist die weltberühmte Pianistin Lilya Zilberstein, der Vater Alexander Gerzenberg, ein renommierter Trompeter.

Den poetischen Teil bestreitet der Schauspieler Florian Teichtmeister, bekannt aus Film und Fernsehen, Burg und dem Theater in der Josefstadt. Teichtmeister rezitiert Lyrik aus Haydns Zeit, von Gotthold Ephraim Lessing bis Joachim Heinrich Campe.