Vorzeitiges Aus für Corona-Teststraße im Kulturhaus

Erstellt am 09. März 2022 | 05:37
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8297451_gre10rh_endeteststrassepetronellcarnunt.jpg
Der letzte Termin im Kulturhaus: Anna Andrä (Mitarbeiterin der Apotheke zum Römer) und Julia Mödler (ehrenamtliche Mitarbeiterin).
Foto: Josef Rittler
Die Zahl der Teilnehmer war laut der Gemeinde Petronell-Carnuntum stark gesunken. Bürgermeister Martin Almstädter sieht keinen Bedarf mehr.
Werbung

Die Teststraße im Kulturhaus ist einen Monat früher als geplant eingestellt worden. Sie sollte bis Ende März zur Verfügung stehen. Grund für die vorzeitige Schließung ist laut Gemeinde die stark nachlassende Zahl an Personen, die sich testen lassen wollten. 

Die Gemeinde hatte in Zusammenarbeit mit der „Apotheke zum Römer“ jeden Freitag PCR- und Antigen-Tests angeboten. Waren zu den ersten Terminen noch rund hundert Testwilllige gekommen, fiel die Zahl dann auf unter 50 Personen.

„Wir glauben daher, dass an diesem Standort kein Bedarf mehr besteht“, erklärt Bürgermeister Martin Almstädter (SPÖ). Die Aktion habe sich jedenfalls ausgezahlt, weil vor allem die Ortsbevölkerung das in der unmittelbaren Nähe liegende Angebot wahrgenommen habe. „Geschätzt sieben von acht Testwilligen kamen aus dem Ort“, sagt Almstädter.

Der Ortschef hob noch einmal den wichtigen Beitrag der ehrenamtlichen Helfer hervor, ohne deren Einsatz die Teststraße nicht möglich gewesen wäre. In der „Apotheke zum Römer“, in Bad Deutsch-Altenburg, Wienerstraße 11, kann man sich selbstverständlich nach wie vor testen lassen. Angeboten werden sowohl ein PCR- als auch ein Antigentest.

Die Zeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 11 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr, Samstag von 8 bis 9.30 Uhr.

Werbung