Wechsel: Nahversorger kein Postpartner mehr. „Nah&Frisch“-Markt kündigt Partnerschaft mit der Post. Betreiberin Anita Reinschedl setzt jetzt auf Paketdienst DPD.

Von Josef Rittler. Erstellt am 13. September 2017 (05:30)
Im Bild: Anita Reinschedl mit ihren Mitarbeiterinnen Angelika Gutdeutschund PetraGorgosilich.
privat

In der Marktgemeinde gibt es seit kurzem keinen Postpartner mehr. „Die Partnerschaft, die seit dem Jahr 2012 bestand, wurde von uns mit Ende August gekündigt“, berichtet die Betreiberin des „Nah&Frisch“-Marktes, Anita Reinschedl. Sie begründet diesen Schritt mit „zunehmenden Schwierigkeiten in der Zustellung und offenbar nicht behebbaren Problemen bei der System–Ausstattung“.

Mit der Post habe es seit einem Jahr Gespräche gegeben, zwei Seiten mit Kundenbeschwerden lägen bei der Kassa auf. „Bankmäßig wurden die Postpartner bereits vor Jahren im Angebot eingeschränkt. So konnten wir zunächst Konten und Sparbücher eröffnen, zuletzt aber nicht einmal eine Auszahlung vom Sparbuch anbieten“, so Reinschedl. Das Hauptgeschäft wären aber ohnedies die Pakete gewesen, dafür habe man die Firma „DPD“ mit Sitz in Leopoldsdorf als Partner gewonnen. „Wir bieten ab sofort alle Leistungen eines DPD-Shops samt Express- und Nachnahmezustellung an. Briefmarken, Handy- und andere Ladebons sind an der Kassa erhältlich“, erklärt Reinschedl. Die Eröffnung des Shops wird am Freitag, 15. September, vormittags mit einem Umtrunk gefeiert.

"Wir haben jedenfalls nicht auf die Kündigungsfrist bestanden“

Seitens der Post will man die Details der aufgekündigten Partnerschaft nicht kommentieren. „Wir haben jedenfalls nicht auf die Kündigungsfrist bestanden“, sagt Sprecher Michael Homola. Nun sei die Post auf der Suche nach einem alternativen Standort in der Gemeinde. „Es gab schon Gespräche mit möglichen Postpartnern, bis es einen neuen gibt, wird es aber noch eine Weile dauern.“

SP-Bürgermeister Martin Almstädter bestätigt, dass es andere Interessenten gebe, und bekräftigt: „Wir wollen auf jeden Fall einen Postpartner im Ort.“