Bronze für Brucker Landjugend

Erstellt am 15. März 2023 | 12:00
Lesezeit: 2 Min
Landjugend Bezirk Bruck
Bei der Preisverleihung: Anja Bauer, Franz Kögl, Simon Huber, Johannes Baumgartner, Johann Efferl, Stephan Pernkopf, Claudia Plakolm, Christiane Teschl-Hofmeister, Johannes Schmuckenschlager und Alexander Bernhuber.
Foto: Landjugend NÖ, Sophie Balber
Werbung
Die Landjugend gestaltete „A schattiges Plätzchen für Stix“. Das Projekt wurde nun beim Tag der Landjugend ausgezeichnet.

Unter dem Motto „Begeisterung soits lebn“ trafen sich rund 3.000 Mitglieder der Landjugend Niederösterreich in Wieselburg zum Tag der Landjugend. Mit dabei freilich auch Vertreter der Brucker Landjugend. Sie durften dort die Bronzemedaille für das Projekt „A schattiges Plätzchen für Stix“ in Empfang nehmen, das sie im Zuge des Projektmarathons in Stixneusiedl umsetzten. Dabei wurde neben dem Pfarrheim ein Platz für Zusammenkünfte mit Sitzgelegenheiten ausgestaltet. Die Landjugend Leonhofen wurde im Rahmen des Festakts zum Landessieger des Projektmarathons 2022 gekürt.

Beim Projektmarathon erhält jede Gruppe eine Aufgabenstellung, die binnen 42,195 Stunden erledigt werden muss, also in der Marathondistanz auf Zeit umgelegt. Diese Aufgabe wird von einem Projektbetreuer der Landjugend und der zuständigen Gemeinde beschlossen und bis zum Tag der Ausführung geheim gehalten. Die vielfältigen Aufgaben reichten im Vorjahr wieder vom Gestalten von Rastplätzen, Wander- und Radwegen, über die Restaurierung von Brücken, bis hin zur Errichtung eines Outdoor-Fitnessstudios.

Abseits der Preisverleihungen berichteten die Landjugend-Chefs auch über das abgelaufene Jahr. Außerdem wurden Anja Bauer (22) aus dem Bezirk Stockerau und Markus Höhlmüller (22) aus dem Bezirk Scheibbs als neue Landesleitung vorgestellt.

Mit Mein NÖN.at kannst du viele weitere spannende Artikel lesen.

Jetzt registrieren