Donau-Auen sollen vor Austrocknen bewahrt werden

Erstellt am 02. April 2022 | 05:09
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8312790_gre13rh_donaunebenarm_rittler_2sp.jpg
Die Nebenarme sollen wieder besser mit dem Hauptstrom verbunden werden.
Foto: Josef Rittler
Die Nebenarme der Donau-Auen zwischen Haslau/Donau und Regelsbrunn trocknen aus. „Viadonau“ startet eine Umfrage zu Renaturierungsprojekt.
Werbung

Die Donau-Auen im Abschnitt Haslau-Regelsbrunn gehören zu den ökologisch wertvollsten Bereichen des Nationalparks Donau-Auen – doch das Gebiet trocknet zunehmend aus (die NÖN berichtete). Die Verlandung bewirkt, dass die Fischbestände stark vermindert sind und die Auwälder sich kaum mehr verjüngen. Nun sollen Altarme und Au wiederbelebt werden. 

Projektleiter Robert Tögel von der Wasserstraßengesellschaft „Viadonau“ sieht eine einfache Lösung: „Das Nebenarmsystem Haslau-Regelsbrunn muss wieder stärker mit der Donau verbunden werden und das Wasser darin muss wieder fließen. Nur so kann der Verlandung und der Erwärmung der Gewässer entgegengewirkt werden.“

Harte Verbauungen am Ufer müssten weg

Im durchströmten Nebenarm könnten Fische besser laichen, Jungfische hätten eine ideale Kinderstube vor. Einen wesentlichen Beitrag liefere der teilweise Rückbau der harten Verbauung am Ufer der Donau selbst. „Der Fluss bekommt wieder mehr Raum, wodurch nicht nur neue Lebensräume geschaffen werden. Der Donau-Hauptstrom wird so bei höheren Wasserständen entlastet“, erklärt Tögel. Das Hochwasser könne sich besser verteilen, dadurch würde auch die Donausohle weniger angegriffen, der Strom tiefe sich nicht mehr so stark ein.

Die Maßnahmen werden im Rahmen des Projektes „Dynamic LIFE Lines Danube“ durchgeführt. Dies ist ein österreichisch-slowakisches Vorhaben zur Renaturierung der Donau-Auen in beiden Ländern, in Summe werden in beiden Ländern rund 10,7 Millionen Euro investiert. Die Vorbereitungen laufen laut „Viadonau“ auf Hochtouren und die Planungen befinden sich kurz vor dem Abschluss.  

Die Projektwebsite informiert auch laufend über die Fortschritte. Derzeit findet eine Umfrage statt, welche Bedeutung die Renaturierung für die Region hat. Eine Teilnahme ist bis Ende Mai möglich. Mehr Infos unter:  www.viadonau.org

Werbung