Nachgefragt: Urlaub in der Heimat ist angesagt. Die NÖN hat sich umgehört, wo denn heuer die allseits bekannten Persönlichkeiten der Region Bruck im Sommer hinzieht.

Von Otto Havelka, Nicole Frisch und Josef Rittler. Erstellt am 03. Juni 2020 (05:19)
Symbolbild
Bilderbox.com

Der Brucker Christian Sutrich, Vertriebsleiter der EVN AG und Leiter der Brucklyn Big Band, wird seinen Urlaub „definitiv in Österreich“ verbringen.

Bigband-Chef Christian Sutrich bleibt in der Region.
Patrizia Grecht

„Wahrscheinlich bleiben wir sogar in der Region, weil es hier in Sachen Sport und Kulinarik die gleichen Annehmlichkeiten gibt wie 600 Kilometer weiter südlich“, befindet Sutrich, den es üblicherweise eher nach Italien zieht. Für den langjährigen Manager ist das Daheimbleiben „nicht so schlimm. Ich habe schon so viel von der Welt gesehen.“

Ortschef Johann Laa fährt an den Wolfgangsee.
Frisch

Trautmannsdorfs VP-Bürgermeister Johann Laa wird im Sommer vor allem am landwirtschaftlichen Betrieb seines Sohnes mitarbeiten. Urlaub ist aber dennoch geplant. „Damit das Hirn ein bisschen frische Luft bekommt“, wie er sagt. Verbracht wird der Sommerurlaub am Wolfgangsee. Dass die Wahl auf eine Destination im Inland fiel, hat Laa zufolge aber nichts mit dem Coronavirus zu tun. „Wir haben schon im Februar gebucht“, lässt er wissen.

Bürgermeister Martin Almstädter auf den Spuren der NÖ Card.
Rittler

Martin Almstädter, Bürgermeister von Petronell-Carnuntum (SP), hatte die Urlaubspläne schon vor Corona geschmiedet. „Gemeinsam mit meiner Familie werde ich mit unserer NÖ Card Ausflüge in Niederösterreich unternehmen – von Rax und Semmering, der Sommerrodelbahn in St. Corona bis zum Reblausexpress. Noch nicht entschieden ist, ob wir am Erlaufsee zelten.“

Umfrage beendet

  • Wo werdet ihr heuer euren Urlaub verbringen?