Haydnregion: Advent mit Haydn

Mit zwei exklusiven Konzerten feiert die neu gegründete „Haydnregion Niederösterreich“ ihr erstes Adventfest.

Otto Havelka Erstellt am 29. November 2018 | 04:41
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7434470_gre48pw_ensemble_vievox_foto_johannes_r.jpg
Das Ensemble „VieVox“ sorgt mit Werken von Joseph Haydn bis Jose Feliciano für einen stimmungsvollen Jahresausklang.
Foto: Johannes Raimann

Bereits am Samstag, den 1. Dezember, geben sich um 19.30 Uhr die „Rising Stars“ der Quartettszene ein Stelldichein im Schloss. Das „Simply Quartett“ – Gewinner des internationalen „Joseph Haydn Kammermusik-Wettbewerbes 2017“ – stellt sich mit Werken der Brüder Joseph und Michael Haydn sowie Franz Schubert ein.

Noch spannender wird es tags darauf im Haydn-Geburtshaus: Das Ensemble „Vievox“ lädt um 16 Uhr zu einem Konzert unter dem Titel „Adeste Fideles“ und bildet damit den feierlichen Abschluss des ersten Jahres „Haydnregion Niederösterreich“ .

Das Ensemble „VieVox“ hat den a-cappella-Gesang zu seiner Profession gemacht. Es singen durchwegs junge Männer, die dennoch in Summe bereits auf über 150 Jahre professionelle Sängererfahrung zurückgreifen können. Das liegt daran, dass jedes Mitglied des Doppelquartetts Solist bei den Wiener Sängerknaben war. Mit dem Stimmbruch war für die acht Herren die Sängerkarriere aber keineswegs beendet, denn auch heute sind sie begehrte Sänger.