Brucker Stadtfest fällt Corona zum Opfer

Angesichts der Corona-Situation wäre das Risiko zu hoch. Fest und Akkuschrauberrennen fallen heuer aus.

Erstellt am 26. August 2020 | 05:58
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7902649_gre36sb_stadtfest_akku_green_power.jpg
Das Akkuschrauberrennen hätte heuer zum zehnten Mal stattfinden sollen. Coronabedingt wird das Jubiläum wohl auf nächstes Jahr verschoben.
Foto: Archiv/Müller

Eigentlich hätte heuer am ersten September-Wochenende wieder eine Kombination aus Stadtfest und Akkuschrauberrennen stattfinden sollen. Die erste Kombi-Veranstaltung im Vorjahr war schließlich erfolgreich über die Bühne gegangen.

Mittlerweile steht aber fest, dass das Stadtfest samt Akkuschrauberrennen wie so viele Veranstaltungen heuer der Coronakrise zum Opfer fallen werden. „Ja, wir haben das Stadtfest abgesagt. So wie alle Großveranstaltungen heuer abgesagt worden sind“, verweist SP-Bürgermeister Gerhard Weil beispielsweise auch auf das Sommerfest des Roten Kreuzes und das Musifest der Brucker Blasmusik. „Das Risiko ist einfach zu groß“, erklärt Weil. Mit den zuletzt doch deutlich steigenden Coronazahlen und den geltenden Sicherheitsmaßnahmen wolle man sich auf nichts einlassen. „Bei so einem Fest kann man eben auch nicht garantieren, dass die Abstände eingehalten werden“, weiß Weil.