Bub hatte in Kantine gezündelt - Schaden gedeckt

Das Vereinslokal des SC Höflein brannte zur Gänze ab. Jetzt wird am Neubau gefeilt.

Erstellt am 26. Juni 2021 | 04:43
440_0008_8102975_gre24test_titel_brand_hoeflein_c_ff.jpg
Die abgebrannte Sportplatz-Kantine soll jetzt komplett neu errichtet werden.
Foto: FF Höflein, FF Höflein

In der Vorwoche ist das Vereinslokal des SC Höflein, das erst im Vorjahr saniert wurde, völlig abgebrannt. Die Brandursache war wenig später klar: Ein in Höflein bekannter Bub war schnell ausgeforscht und geständig, „gezündelt“ zu haben. Der Schaden ist zum Glück durch die Versicherung gedeckt. 

„Sobald wir die Freigabe von den Gutachtern und der Versicherung haben, werden die Trümmer weggeräumt und das Vereinslokal mit Kantine so schnell wie möglich neu aufgebaut. Wir schätzen mit 350.000 Kosten“, so Werner Hackl jun., Obmannstellvertreter des SC Höflein.

Am Erscheinungsbild und der Ausstattung soll nichts geändert werden. Man möchte alles wieder so haben, wie es war.  Eigentlich sollte am Sportplatz „nur“ die neue Kabinenanlage mit Schirikabine, Duschen und WC-Anlage errichtet werden. Jetzt kommt alles neu.

Die Kabinenanlage ist ebenfalls ein 300.000-Projekt, das der SC Höflein alleine nicht stemmen kann. Also  finanziert die Gemeinde vor und der Verein leistet die nächsten 20 Jahre eine Ratenzahlung. „Damit erst gar nicht der Eindruck entstehen kann, die Gemeinde würde sich damit Einfluss auf Spielerauswahl erkaufen“, stellt Bürgermeister Otto Auer klar.

Im Herbst 2021 werden aufgrund der Bauarbeiten alle Spiele auswärts stattfinden. Im Frühjahr 2022 soll es dafür nur Heimspiele geben.