Stadt bietet bald gratis Internet im Zentrum. VORREITER / Bruck hat sich mit Kabelsignal geeinigt und Beschluss im Stadtrat gefasst: Wireless Lan am Hauptplatz kommt.

Erstellt am 23. März 2011 (07:41)

VON SUSANNE MÜLLER

BRUCK / Die Vorgespräche waren lang und zäh, doch jetzt soll den Fortschritt keiner mehr aufhalten können: In Bruck wird bald jeder, der sich registriert, im Zentrum kostenlosen Zugang zum Internet haben. Der entsprechende Beschluss im Stadtrat wurde am Montag gefasst, nachdem man sich mit Kabelsignal auf eine Vorgangsweise und einen Preis geeinigt hat. Kostenpunkt für die Stadtgemeinde: Einmalig 445 Euro und ab dann monatlich 49 Euro für Betrieb und Wartung.

„Wir können damit einen langgehegten Wunsch erfüllen“, so Bürgermeister Richard Hemmer. Möglich soll dies technisch durch einen Nanostation M2-Sender am Dach des Rathauses werden. „Die Infrastruktur vor Ort ist im Rathaus vorhanden“, erklärt Stadtrat Gerhard Weil, der den Deal mit Kabelsignal ausgehandelt hat. „Ich möchte den Sender so ausrichten, dass auch ein Teil der Fußgängerzone noch mitberücksichtigt ist“, so Weil.

Überlegt wird derzeit noch, ein Zeitlimit einzuführen, um missbräuchlicher Verwendung vorzubeugen. Angedacht sind etwa zwei Stunden. „Das sollte aber alles in den nächsten Tagen geklärt sein, sodass die Installation in den nächsten vier Wochen über die Bühne geht“, so Weil, der ankündigt, dass es noch eine genaue Info für die Bevölkerung geben wird, wann der Betrieb aufgenommen wird. Dann muss man sich nur noch einloggen und man erhält seine Zugangsdaten, mit denen man kostenlos im Netz surfen kann.

Kabelsignal startet damit in Bruck einen Pilotversuch und möchte ein Paket wie dieses künftig auch anderen Gemeinden anbieten.