Hainburg a.d. Donau

Erstellt am 07. Dezember 2018, 10:53

von Redaktion noen.at

Spar ist neu da in Hainburg. Nach erfolgreicher Modernisierung wurde der Spar-Supermarkt in Hainburg in der Landstraße 124 wiedereröffnet und präsentiert sich noch größer und moderner den Kunden.

Das Team des neuen SPAR-Supermarktes in Hainburg heißt die Kundinnen und Kunden ab sofort herzlich willkommen.  |  SPAR/Brunnbauer

Betreut wird der Supermarkt von insgesamt 28 Mitarbeitern, darunter befindet sich auch ein Lehrling. Geführt wird der Spar-Supermarkt von Marktleiter Werner Grabuschnigg und seiner Stellvertreterin Waltraud Kefeder.

Tatkräftig unterstützt werden sie von Feinkost-Abteilungsleiter Reinhard Brottrager und Obst- und Gemüse-Abteilungsleiterin Keziban Demircan. Damit sichert Spar nicht nur die Nahversorgung im Umfeld des Marktes, sondern auch 29 Arbeitsplätze in der Region.

op modern präsentiert sich der neue SPAR in Hainburg den Kundinnen und Kunden.  |  SPAR/Brunnbauer

Sortiment mit großer Auswahl

Mit dem Umbau erwartet die Kunden ab sofort ein noch größeres Sortiment. Auf rund 700 m² findet sich ein umfangreiches Angebot aus frischem Obst und Gemüse, Produkten regionaler Erzeuger und Artikeln für den täglichen Gebrauch, Frischfleisch in Bedienung, ein ausgewähltes Feinkost-Sortiment  sowie eine große Getränkeabteilung. Der Spar-Supermarkt bietet ab sofort auch eine feine Auswahl an Coffee-to-go-Angeboten an.

Entspanntes Einkaufserlebnis

Der neue Supermarkt in Hainburg bietet den Kunden ab sofort auch ein noch größeres Parkplatzangebot. 54 geräumige Parkplätze stehen vor Ort zur Verfügung und sorgen für ein entspanntes Einkaufserlebnis.

Feinkost-Abteilungsleiter Reinhard Brottrager, Marktleiter-Stellvertreterin Watraud Kefeder, Hainburgs Bürgermeister Helmut Schmid, Marktleiter Werner Grabuschnigg, Obst- und Gemüse-Abteilungsleiterin Keziban Demircan und SPAR-Vertriebsleiter Josef Schroll freuten sich über die gelungene Modernisierung.  |  SPAR/Brunnbauer

Spar setzt Zeichen für den Klimaschutz

Beheizt wird das Gebäude über eine Wärmerückgewinnung (zu 70%) und einer Luftwärmepumpe (zu 30%). Bei der Wärmerückgewinnung wird die von den Kühlaggregaten abgegebene Wärme zur Beheizung des neuen Supermarktes verwendet. Beleuchtet wird ausschließlich mit LED und durch die Gebäudedämmung entspricht der Heizwärmebedarf dem eines Niedrigenergiegebäudes.