Bäuerinnen aus dem Bezirk Bruck sammeln für Bedürftige

Erstellt am 08. Dezember 2021 | 04:04
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8246225_gre49sb_baeuerinnen_rotes_kreuz_rk1.jpg
Bei der Übergabe im Vorjahr: Bettina Trapl, Michaela Kampel, Bezirksbäuerin Annemarie Raser, Renate Schmidt mit den Vertretern der Tafel Ernst Eigner und Jan Schuiringa.
Foto: Rotes Kreuz Bruck
Die Vorweihnachtszeit ist die Zeit, in der viele Menschen ihre Herzen für ihre Mitmenschen öffnen. Wie schon im Vorjahr starten die Bäuerinnen deshalb eine Weihnachts-Sammelaktion für die „Tafel“ des Roten Kreuzes.
Werbung

Die Tafel gibt in Bruck jede Woche Lebensmittel und Co. an Bedürftige in der Region aus. Besonders dringend benötigt werden derzeit Hygiene- und Toilettenartikel. Die Bäuerinnen haben dafür Spendenboxen in den Gemeinden aufgestellt, in die man noch bis 12. Dezember Sachspenden von Shampoo über Babywindeln bis hin zu Zahnbürsten oder Damenhygieneartikel einwerfen kann. „Damit es zu einer kontaktlosen Übergabe der Spenden kommt, gibt es in allen Ortschaften die Möglichkeit, sich mit den Ortsbäuerinnen und Stellvertreterinnen in Verbindung zu setzen bzw. im Sammelzeitraum in dafür vorgesehene Boxen die Spenden einzuwerfen“, erklärt Landeskammerrätin Bettina Trapl.

Die gesammelten Spenden werden dann von Bezirksbäuerin Annemarie Raser an die Tafel übergeben.

Werbung