Trauer in Rohrau um Stefan Pennauer. Der ehemalige Bürgermeister verstarb im 85. Lebensjahr. Die Beerdigung fand am Samstag im Familienkreis statt.

Von Josef Rittler. Erstellt am 05. Februar 2021 (04:34)
Altbürgermeister Stefan Pennauer.
privat

Tiefe Trauer herrscht in der Gemeinde um Altbürgermeister Stefan Pennauer, der am 20. Jänner im 85. Lebensjahr verstorben war. Er wurde am Samstag auf dem Friedhof in Pachfurth beigesetzt. Wegen der Corona-Pandemie fand die Beerdigung im engen Familienkreis statt, für andere Trauergäste bestand die Möglichkeit, sich vom Verstorbenen in der Aufbahrungshalle zu verabschieden und letzte Grüße in ein Kondolenzbuch einzutragen. 

Der Verstorbene war lange Jahre für die Volkspartei in der Kommunalpolitik tätig: von 1965 bis 1971 in der damals noch  selbstständigen Gemeinde Pachfurth als Gemeinderat, nach der Zusammenlegung  mit Rohrau als geschäftsführender Gemeinderat in Rohrau und Pachfurther Ortsvorsteher bis März 1985 und als Vizebürgermeister von März 1985 bis Dezember 1986. Als Bürgermeister leitete er von 1987 bis 1999 die Gemeinde. Als Landwirt von Beruf war Pennauer auch mehr als zwei Jahrzehnte Obmann des Bauernbundes Pachfurth.  Weiters war er Mitglied der Feuerwehr Pachfurth und langjähriger stellvertretender Vorsitzender des Pfarrgemeinderates. 

Der Verstorbene war Ehrenbürger der Marktgemeinde Rohrau und  Träger des goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um das Land und der Haydnmedaille in Gold.

„Wir als Gemeindevertreter möchten unsere Wertschätzung ausdrücken und unseren Dank bekunden“, erklärten Bürgermeister Herbert Speckl und Vizebürgermeister Albert Mayer (beide VP). „Stefan Pennauer ist für mich im Lauf der Jahre zu einem väterlichen Freund geworden, von dem ich viel über die Gemeindepolitik gelernt habe“, ergänzt Speckl.