Tödlicher Unfall im Brucker Parkbad. Ein 30-Jähriger kam aus ungeklärter Ursache nicht mehr an die Wasseroberfläche. Es kam jede Hilfe zu spät.

Von Susanne Müller. Erstellt am 08. Juli 2021 (09:22)
Usercontent, Müller

Im Brucker Parkbad kam es am Mittwochnachmittag zu einem tödlichen Unfall. Ersten Informationen zufolge kam ein 30-jähriger Einheimischer ums Leben, wie die Landespolizeidirektion Niederösterreich bestätigt. Der Mann habe getaucht und sei danach nicht mehr an die Wasseroberfläche gekommen.

Laut Polizei brachten Zeugen den Niederösterreicher aus dem Becken und leiteten Reanimationsmaßnahmen ein. "Christophorus 9" flog den Mann ins Landesklinikum Wiener Neustadt. Dennoch gab es für den 30-Jährigen keine Hilfe mehr.