Trauer um Gründer des Theaterforums. Dietmar Liegl, Mitbegründer des Theaterforum Hof ist am vergangenen Wochenende im Alter von 81 Jahren verstorben.

Von Otto Havelka. Erstellt am 03. Februar 2021 (20:09)
Dietmar Liegl 2008 in seiner letzten Rolle in Hof als Knieriem in Nestroys " Lumpazivagabundus.
privat

Die Gemeinde trauert um einen unermüdlichen Kämpfer für das kulturelle Leben und Mitbegründer des Theaterforum Hof. Dietmar Liegl war viele Jahre als Schauspieler Ensemblemitglied der Nestroyspiele in Schwechat und seit der Gründung des Theaterforums 1983 bis 2008 dessen künstlerischer Leiter.

Den Höhepunkt seines kulturellen Wirkens erlebte der ehemalige Geschäftsführer des Papiergroßhandelsunternehmen Pagro im Jahr 2003, als er in der Burgruine Hugo von Hofmannsthals "Jedermann" inszenierte und für neun ausverkaufte Vorstellungen sorgte.

2008 organisierte er die Festlichkeiten rund um die 800-Jahr-Feier der Gemeinde mit Abschluss des Nestroy-Stückes "Lumpacivagabundus" mit fast hundert Mitwirkenden.

Nach seinem Rückzug als Obmann des Theaterforums widmete er sich dem Studium der Theaterwissenschaften und erwarb den Doktor-Titel mit einer Dissertation über die Ästhetik des Todes in den Werken von Hugo von Hofmannsthal.

"Er hat uns mit viel Herzblut das Theaterspielen beigebracht. Er war ein Perfektionist mit großen Visionen und hat damit das Theaterforum Hof auf ein Niveau weit über anderen Laientheatern gebracht", resümiert sein Freund und Mitglied es Theaterforums, Bernd Salender.