Hainburg: "Land unter" in der Krüklstraße

Heftige Regenfälle überfluten die Straße neben dem Fachmarktzentrum. Lieferanteneingang stand ein Meter unter Wasser.

Erstellt am 14. August 2020 | 15:42
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Wegen starken Regens stand die Krüklstraße neben dem Fachmarktzentrum östlich der Hainburger Innenstadt bis zu 15 Zentimeter unter Wasser. Autos kamen kaum mehr durch, die Feuerwehr Hainburg musste eingreifen und das Wasser abpumpen. Da sich auch Bürgermeister Helmut Schmid ein Bild von der Lage gemacht hatte, wurden in Absprache mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr, Kommandant Christian Edlinger, Mitarbeiter des Bauhofes gerufen, um die Straße mit einem Bagger vom Schlamm zu befreien. Anschließend wurde die Straße mit beiden Rüstlöschfahrzeugen und Straßenwaschanlage gereinigt und auch die Gehsteige vom Schmutz befreit.

Anzeige

Im überfluteten Bereich gibt es einen Lieferantenzugang zum Fachmarktzentrum. Der stand etwa ein Meter unter Wasser. Nachdem die Straße wieder passierbar war, wurde auch der Zugang mit der Pumpe freigemacht. 

Die Feuerwehr stand mit 22 Mann und vier Fahrzeugen rund drei Stunden im Einsatz.