Verkaufsstand vor dem Haus statt am Wochenmarkt

Erstellt am 19. April 2020 | 15:03
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
IMG-20200417-WA0000.jpg
Philip Prinz und Sohn Jakob vor dem Verkaufsstand.
Foto: privat
Um Kunden mit Kartoffeln und Zwiebeln zu versorgen, haben Philip und Manuela Prinz nun vor ihrem Grundstück einen Verkaufsstand eingerichtet.
Werbung

Philip und Manuel Prinz verkaufen ihre Zwiebeln und Kartoffeln immer am Götzendorfer Wochenmarkt. Aufgrund des Coronavirus kann dieser derzeit nicht stattfinden, die Nachfrage nach den Kartoffeln und Zwiebeln ist aber weiterhin da. Aus diesem Grund haben die beiden nun einen Verkaufsstand eingerichtet.

Dieser befindet sich vor dem Grundstück der Familie Prinz und somit hinter dem Gemeindeamt. Der Verkaufsstand funktioniert nach dem Prinzip der Selbstbedienung: Kunden wählen das Gemüse selbst aus und bezahlen es auch selbst.

Geplant ist, den Verkaufsstand langfristig zu etablieren. „Wir lassen das Ganze jetzt erst einmal anlaufen und wenn es gut rennt, dann bleibt er stehen“, erklärt Manuela Prinz.

Werbung