"Tiny Feet" eröffnet Standort in Hainburg/Donau

Erstellt am 10. März 2022 | 12:01
Lesezeit: 2 Min
Die Kinderwunschklinik "Tiny Feet" ist nun auch im Osten Österreichs vertreten.
Werbung

Die "Tiny Feet"-Kinderwunschkliniken haben ihren fünften Standort in Hainburg/Donau eröffnet. Geleitet wird die Ordination von Martina Rath, Oberärztin am Landesklinikum Hainburg/Donau.  Kinderwunschkliniken und -ordinationen gibt es bereits in Wiener Neustadt, St. Pölten, Horn und Mödling.

Angeboten werden umfangreiche diagnostische Untersuchungen für Männer und Frauen, die sich ein Kind wünschen, bei denen es aber seit über einem Jahr nicht geklappt hat. In der Ordination in der Ungarstraße 9 können Informationsgespräche, Voruntersuchungen sowie detaillierte diagnostische Fruchtbarkeitsabklärungen durchgeführt werden.  „Wir stellen fest, dass die Nachfrage nach Kinderwunschbehandlungen stetig ansteigt. Paare beginnen später mit der Familienplanung, das Alter, viele Umwelteinflüsse oder Vorerkrankungen können Gründe für die eingeschränkte Fruchtbarkeit sein“, erklärt Martina Rath den wachsenden Bedarf an Kinderwunschbehandlungen. Das kleine Team arbeitet in enger Kooperation mit den Kliniken in Wiener Neustadt und St. Pölten, die weiterführende, umfangreichere Therapien wie In-vitro-Fertilisation (IVF) oder intracytoplasmatische Spermieninjektionen (ICSI) durchführen. 

Mehr Informationen über "Tiny Feet" und den Weg zum Wunschkind in der nächsten Ausgabe der Brucker NÖN!

Werbung