Götzendorf hilft Götzendorfern

Erstellt am 31. Dezember 2022 | 04:16
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8559701_gre52rm_cim_hinterobermaier_c_hwsi.jpg
Harald und Elvira Hinterobermaier mit Familie Cim vor ihrem neuen Haus.
Foto: HWSI
Nach einem schweren Unglück bekam Familie Cim jetzt weitere Unterstützung durch die Firma HWSI.
Werbung
Anzeige

 Im September 2022 ist in Götzendorf an der Leitha das Dach des Hauses der Familie Cim sehr überraschend eingestürzt. Bereits damals erfuhr die Familie viel Hilfe aus ihrer Heimatgemeinde. Die Gemeinde übernahm unter der Leitung von Bürgermeister Kurt Wimmer die Kosten eines Schuttcontainers und stellte zusätzlich 1.000 Euro zur Verfügung.

Weitere 1.000 Euro erhielt die Familie vom Sozialfonds von einer Gruppe freiwilliger Näherinnen, die das Geld durch das Nähen und den Verkauf von Stoff-Schutzmasken eingenommen hatten. Passend zur Weihnachtszeit, entschied sich nun auch Harald Hinterobermaier mit seiner Firma, der HWSI GmbH, dazu, seine Hilfe anzubieten.

Die Firma HWSI übernahm kostenfrei die Installation einer neuen Gasleitung für den Wiederaufbau des Hauses.  Harald Hinterobermaier hat es sich nicht nur in dieser Situation zur Aufgabe gemacht, Familie Cim in ihrer Notlage zu helfen. Als Feuerwehrkommandant ist es schon seit Jahren seine oberste Priorität, für das Wohlergehen seiner Mitmenschen zu sorgen.

Werbung