Film: "Der Ring rettet Weihnachten". Die Nachwuchstalente von „TothBrothers Films“ stellen zum Abschluss ihres Debütjahres einen weihnachtlichen Kurzfilm vor.

Von Josef Rittler. Erstellt am 21. Dezember 2020 (07:08)
V. l.: Mathias Skerlan, Lukas Toth und Daniel Toth laden Anfang der Woche auf youtube zur Premiere ihres Weihnachtsspecial.
privat

Am Montag ist es soweit: Die Nachwuchstalente von „TothBrothers Films“ stellen zum Abschluss ihres Debütjahres den weihnachtlichen Kurzfilm „Der Ring rettet Weihnachten“ vor.  Die Handlung: Bei den Vorbereitungen des Weihnachtsmannes geht einiges schief, wodurch der Heilige Abend am seidenen Faden hängt. Nun liegt es in den Händen des "Raffer Rings", das Weihnachtsfest doch noch zu retten. 

Wer den "Raffer Ring" noch nicht kennt, sollte sich die Krimi-Komödie „Codename: Schurli –Tale of the Raffer Ring“ ansehen.  Die wurde als Erstlingswerk der Filmemacher im September in der Haydnhalle präsentiert und handelt unter anderem vom "Raffer Ring", einer Gruppe junger Männer, die in einer Halle im Hinterhof Kampfsport betreiben.

Als kleines Spin-Off, werden die Zuseher im Weihnachtsspecial bereits aus "Codename: Schurli" bekannte Charaktere treffen. „Da die Produktion unseres Films, bedingt durch die aktuelle Lage, bereits viel Zeit in Anspruch nahm, wollten wir zunächst keine größeren Filmprojekte mehr in diesem Jahr realisieren", erklärt Lukas Toth, der gemeinsam mit Daniel Toth und und Mathias Skerlan das Team der "Toth Brothers" bildet. "Vielmehr wollten wir kleinere Projekte verfolgen, wie unsere „Support your Locals“-Vlogreihe, bei der wir regionale Betriebe aufsuchen und filmen. Außerdem haben wir mit der Musikgruppe ,Unerhört' ein hauseigenes Musikprojekt am Laufen." 

Das Special wird auf dem Youtube-Channel „TothBrothers Films“ für alle anzusehen sein. Auf der Besetzungsliste stehen neben den TothBrothers selbst Jakob Weber, Matthias Jüly und Manuel Nemeth.