Firma Eremit als Lehrbetrieb spitze

Erstellt am 02. Juli 2022 | 05:53
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8398421_gre26rh_christinaeremitauszeichnung_pri.jpg
Georg Konetzky überreicht Juniorchefin Christina Eremit die Auszeichnung. Das Unternehmen darf jetzt das Bundeswappen im Geschäftsverkehr führen.
Foto: privat
Das Kunststoff-Unternehmen Eremit aus Wildungsmauer wurde vom Ministerium ausgezeichnet.
Werbung

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) verlieh heuer vierzehn österreichischen Unternehmen den Status als „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“.

„Damit würdigen wir herausragende Leistungen, speziell die Lehrbetriebe tragen dazu bei, dass die Wirtschaft über dringend benötigte Fachkräfte verfügt und die zumeist jungen Menschen die besten beruflichen und persönlichen Perspektiven erhalten“, erklärte Sektionschef Georg Konetzky, der die Verleihung als Vertreter von Minister Martin Kocher (ÖVP) vornahm. Eines der ausgezeichneten Unternehmen ist die Alfred Eremit GmbH in Wildungsmauer.

„Jeder Lehrling erhält bei uns rasch Eigenverantwortung und wird dort eingesetzt, wo seine persönlichen Stärken zum Tragen kommen“, erklärt Unternehmer Bernhard Eremit. Die Firma lege auch Wert auf ein familiäres Arbeitsverhältnis.

Werbung