Mehrere Verletzte bei Pkw-Kollision. Bei einem Unfall mit drei beteiligten Autos auf der B10 Höhe Wilfleinsdorf (Bezirk Bruck an der Leitha) sind am Samstagvormittag fünf Personen verletzt worden.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 01. Juni 2019 (10:50)

Eine Frau erlitt schwere Blessuren und wurde vom Notarzthubschrauber "Christophorus 9" ins Krankenhaus nach Eisenstadt geflogen, berichtete die Polizei in einer Aussendung. Zudem gab es nach Angaben des Roten Kreuzes vier Leichtverletzte.

Zum Unfallhergang teilte die Exekutive mit, dass ein 31-Jähriger kurz nach 9.00 Uhr auf der B10 von Bruck an der Leitha Richtung Schwechat seinen Wagen angehalten hatte, um links abzubiegen. Ein nachkommender Pkw-Lenker bemerkte laut Aussendung aus Unachtsamkeit das stehende Auto zu spät. Der 45-Jährige wollte ausweichen, das Kfz kam rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. Ein weiterer nachkommender Lenker (56) konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß gegen den Pkw.

Von den vier Leichtverletzten wurde eine Person ins Spital gebracht, drei Beteiligte wurden an Ort und Stelle behandelt. Ein Pkw war mit einem Anhänger unterwegs, in dem sich Hunde befanden. Die Tiere erlitten einen Schock, berichtete die Feuerwehr Wilfleinsdorf. Die B10 blieb während der Arbeiten nach dem Unfall rund zwei Stunden lang gesperrt.