Wolfsthal

Erstellt am 12. Januar 2017, 02:33

von Adalbert Mraz

Genießen und helfen: Betti & Ursi kochten. Betti Leithner und Ursula Eybel kochten für geladene Gäste zugunsten eines sozial bedürftigen Kindes auf.

Ursula Eybel, Manuela Raither, Barbara, Bettina und Wilhelm Leithner bei der Scheckübergabe.  |  Mraz

Wilhelm und Barbara Leithner luden am vergangenen Samstag zu einem Charity-Dinner mit einem Fünf-Gänge-Menü und passender Weinbegleitung auf die Leithner-Ranch ein.

Das Besondere daran war, dass das Menü von den zwei ambitionierten Hobbyköchinnen Betti Leithner und Ursula Eybel – vom Brotberuf Steuerberaterin und Tierärztin – zubereitet wurde und auch das Service ausschließlich durch Amateure erfolgte – dafür aber höchst professionell und in bester Qualität. Das Dinner wurde zugunsten einer Familie veranstaltet, die ihrem Pflegekind unter ungünstigen Bedingungen trotzdem eine dringend notwendige therapeutische Hilfe geben will.

Wilhelm Leithner betonte bei der Begrüßung: „Nicht alle Menschen haben die gleichen Chancen und Voraussetzungen mit in die Wiege bekommen. Manche haben einen schwierigen Weg zu gehen. Wir haben uns deshalb entschieden, Gäste zu bewirten und mit dem Reinerlös Bedürftigen zu helfen.“ Zur Finanzierung von Therapiemaßnahmen für das bedürftige Kind wurde der Pflegemutter Manuela Raither ein Scheck in Höhe von 2.000 Euro übergeben. Unter den zahlreichen Gästen, die das hohe Niveau der Veranstaltung lobten, waren auch VP-Bundesrat und Bürgermeister Gerhard Schödinger sowie Ex-Notar Bernd Puhl.