Bläserklasse bei Schülern beliebt

Erstellt am 16. Februar 2022 | 05:22
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8285902_gre07rhi_zwoe_blaeserklasse_musikschule.jpg
Rabia, Lehrkraft Anna Wittner und Kaan mit Klarinette.
Foto: privat
In der Musikschule Südheide in Zwölfaxing lernen 20 Schüler derzeit Blasinstrumente.
Werbung

Zwischen Stadt und Land befindet sich die Musikschule Südheide – und das zeigt sich auch bei der Ausbildung künftiger Blasmusiker. Zwar werden derzeit 20 Schüler in der Bläserklasse von Markus Eckl und Nina Wurz unterrichtet. Allerdings gibt es im Wirkungsbereich der Musikschule, der sich über Zwölfaxing, Lanzendorf, Maria Lanzendorf und Ebergassing erstreckt, keinen Musikverein.

„Zahlreiche Schülerinnen und Schüler sind daher in den Musikvereinen der Region aktiv und wirken zum Beispiel in Gramatneusiedl mit“, lässt Musikschulleiterin Martina Raab wissen. Die Musikschule selbst hat eine Big Band, in der der Blasmusiknachwuchs auftreten kann.

Auch wenn es in den Gemeinden keine traditionellen Blasmusikvereine gibt, erfreut sich die Bläserklasse der Musikschule großer Beliebtheit. Diese findet vormittags an der Volksschule Zwölfaxing im Rahmen des Musikunterrichts statt. Zusätzlich zu diesem kostenfreien Angebot nehmen Schüler auch Gruppen- oder Einzelunterricht.

„Neben klassischen Instrumenten, wie Klavier oder Schlagzeug, freuen wir uns auch, den Nachwuchs in bestimmten Blasinstrumenten ausbilden zu können“, so Raab. Unterrichtet wird derzeit alles außer Horn.

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Ist Blasmusik aus eurer Sicht heute noch „angesagt“?