Mann belästigte Kinder: Polizei sucht weitere Opfer. Nach Vorfall mit einem Sechsjährigen in Zwölfaxing (Bezirk Bruck) wird 58-Jähriger laut Polizei "des sexuellen Missbrauchs von Unmündigen und sittlicher Gefährdung von Personen unter 16 Jahren" verdächtigt. Weitere Opfer gesucht!

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 15. November 2017 (11:29)
APA (Symbolbild)
Der Mann soll die Kinder auf einem Spielplatz belästigt haben

Der 58-jährige Deutsche Paul L. soll am 30. September laut Polizei-Aussendung auf einem Spielplatz in Zwölfaxing die Hand eines Sechsjährigen "auf sein erigiertes Glied gelegt haben. Die Kinder drehten sich sofort um und liefen davon."

Zudem wird der Mann verdächtigt, im selben Ort am 4. Oktober hinter zwei Kindern mit offener Hose und entblößtem Geschlechtsteil gegangen zu sein.

"Da der Verdacht besteht, dass Paul L. solche oder ähnliche strafbare Handlungen an weiteren unmündigen Personen, auch in Bereich von Spielplätzen" begangen haben könnte, wurden nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft Korneuburg Fotos des Beschuldigten veröffentlicht (siehe die Fotos oben).

Der 58-Jährige wurde am 28. Oktober in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Weitere Opfer werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Himberg unter der Telefonnummer 059133-3226 in Verbindung zu setzen.