Gemeinsames Fest von und für den ganzen Bezirk Scheibbs

Erstellt am 22. Juni 2022 | 04:46
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8384190_erl24100jahre_bezirkscheibbs2.jpg
Präsentieren das Programm für das Bezirksfest „100 Jahre Niederösterreich“ am 25. und 26. Juni in Scheibbs, von links: Kulturamtsleiter und Hauptorganisator Bernhard Hofecker, Vizebürgermeister Martin Luger, Stadtrat Hans Huber, Bezirkshauptmann Johann Seper, Bürgermeister Franz Aigner und Landtagsabgeordneter Anton Erber.
Foto: Christian Eplinger
Niederösterreich feiert den 100sten Geburtstag: Zwei Tage lang wird daher die komplette Scheibbser Innenstadt sowie der Rathausplatz zur Bühne.
Werbung
Anzeige

Der Ötscherland-Bezirk präsentiert sich zum großen Bezirksfest-Wochenende von seiner besten Seite. Sämtliche 18 Bezirksgemeinden sind mit Ausstellungsständen und besonderen Attraktionen oder Schmankerl ihrer Gemeinde vertreten.

Dazu präsentieren sich alle Blaulichtorganisationen sowie Bezirksbauernkammer, Arbeiterkammer, Sportland Niederösterreich sowie „Tut Gut!“ an beiden Tagen mit Info- und Aktivitätsständen. „Es haben sich wirklich alle Gemeinden, Institutionen und sehr viele Vereine gemeinsam eingebracht und machen mit. Es wird ein tolles und sehr abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt, wobei unsere regionalen Wurzeln nicht zu kurz kommen“, freut sich Bezirkshauptmann Johann Seper.

Der Scheibbser Bürgermeister Franz Aigner und dessen Kulturamtsleiter Bernhard Hofecker haben gemeinsam mit Seper auch in den vergangenen Monaten und Wochen das Festkomitee angeführt. Zuletzt fand wöchentlich zumindest eine Planungssitzung statt. „Es war nicht immer ganz einfach, alle Wünsche unter einen Hut zu bekommen, aber da haben wirklich alle – völlig egal von welcher Partei oder Institution – perfekt zusammengewirkt“, ist auch Franz Aigner happy.

Der Bezirk bietet dabei vor allem im Zuge des Festaktes am Sonntag ein paar Besonderheiten. Gestartet wird mit dem Einzug der Gemeindevertreter angeführt von mehreren Blasmusikkapellen. Danach steht ein Ökumenischer Gottesdienst am Rathausplatz am Programm, ehe der kurze offizielle Festakt mit Bundesministerin Klaudia Tanner und (voraussichtlich) Landtagspräsidenten Karl Moser sattfinden wird. Dabei wird eine Erinnerungsurkunde von allen Gemeindevertretern unterzeichnet.

Danach startet der Frühschoppen. Und da hat die Scheibbser Bezirksarbeitsgemeinschaft ein eigenes Bezirksblasorchester zusammengestellt. „Das gibt es niederösterreichweit meines Wissens nicht sehr oft“, sagt Seper.

Außerdem freut er sich, dass neben den Sportgrößen wie Michaela Dorfmeister, Kathrin Zettel, Paul Scharner, die Stocksport-Weltmeister Jakob Solböck und Markus Karl aus Wang auch Künstler wie Josef Bramer und Katharina Baumgartner, Touristiker (Eisenstraße-Geschäftsführer Stefan Hackl und Mostviertel-Tourismus-Vorsitzender Johannes Scheiblauer) sowie Vertreter aller acht großen Unternehmen des Bezirks (ZKW, Welser, Worthington, Busatis, Brau Union, Wittur, Traunfellner und Mosser) am Sonntag für Interviewrunden Zeit nehmen.

Für alle Besucher gibt es ein Parkleitsystem mit Shuttleservice aus dem Gewerbegebiet sowie vom Sportplatzareal. Der gesamte Innenstadtbereich ist mit Ausnahme für Einsatzfahrzeuge von Freitag, 24. Juni (18 Uhr), bis Montag, 27. Juni (spätestens 18 Uhr) für den gesamten Verkehr gesperrt.

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Lebenswertes NÖ: Wie bewertet ihr die Lebensqualität im Bundesland?